Allgemein

Was hat die 30h Woche mit Weihnachten zu tun?

Keine Kommentare

Kaum hat das Jahr angefangen, ist auch schon wieder Ende November und in nicht einmal mehr einem Monat steht Weihnachten vor der Tür. Und alle Jahre wieder dieselben Fragen: Was soll ich meinen Lieben bloß schenken? Und wann soll ich die vielen Geschenke eigentlich besorgen?

Besinnliche Weihnachten???

Jaja, jeder kennt sie, diese stressige Vorweihnachtszeit! Von wegen “besinnliche Weihnachten”… Alle hetzen an den letzten beiden Wochenenden vor Weihnachten noch schnell in die Geschäfte um Last-Minute noch ein paar Geschenke zu kaufen. Und diejenigen, die sich das nicht antun möchten, erledigen das online. Vor allem jetzt in der Black Friday Week steigen die Online-Einkäufe wieder an. Dabei wäre es doch so schön, am Nachmittag durch die Stadt zu bummeln, gemütlich die Geschenke zu besorgen und sich dann am Abend am Weihnachtsmarkt einen leckeren Punsch zu holen, oder nicht?

Mehr Freizeit – Mehr Zeit zum bummeln

Da die meisten von uns zwischen 15:00-15:30 Uhr Feierabend machen, können wir unsere Weihnachtseinkäufe in aller Ruhe nach der Arbeit erledigen. Wir haben aber auch die Zeit um gemütlich von Geschäft zu Geschäft zu schlendern und regional einzukaufen. Gut, so ehrlich muss ich sein, es ist jetzt nicht so, dass wir gar nicht online shoppen. Aber so ein Shopping-Nachmittag in der mit Lichtern geschmückten Stadt wird schon gern genutzt, um in Weihnachtsstimmung zu kommen. Vor allem wenn sich das ganze mit einem Besuch beim Glühweinstand verbinden lässt. 😉

Bei einem 40h Job hingegen ist es oft schwierig, dass man die Zeit zum Geschenke kaufen findet. Und wenn man Zeit dazu hat, haben alle anderen auch Zeit. Das heißt: Man muss am Wochenende einkaufen, wo ohnehin übertrieben viel los ist und nur Hektik herrscht. Oder man hetzt nach der Arbeit noch schnell in 1-2 Geschäfte. Und wenn man dann noch immer kein passendes Geschenk gefunden hat, sucht man verzweifelt online und hofft, dass es noch rechtzeitig vor Weihnachten kommt.

Aber sehen wir uns das einmal genauer an! So unterschiedlich kann die Vorweihnachtszeit aussehen:

Vergleich. Weihnachten mit einer 30h und 40h Woche

Wie man also sieht, mit der 30h Woche verläuft die Vorweihnachtszeit um einiges ruhiger – Wie wäre es also damit, wenn wir für unsere liebe Omi ausnahmsweise mal nicht den hundertsten unpersönlichen Gutschein bestellen, sondern uns stattdessen die Zeit nehmen, um ein persönliches Geschenk zu besorgen? Zum Beispiel einen Genusskorb vom Bauern ums Eck mit Omis Lieblingsleckerein!

Tags: , ,

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

30h Woche – Nur ein neumodischer Trend?
Was haben die 30h Woche, Strategie und Backhendl gemeinsam?

Die kostenlose APP für ihre Arbeitszeiterfassung.

Erledigt im Nu die bürokratischen Pflichten im Datenschutz

Menü